Briefbeförderung auf der Kabinett-Kurierdienst-Linie Düsseldorf - Warth  (Hennef)

1698: 19. Mai, Brief von Wetzlar nach Düsseldorf, Vermerke: “Franco” und “Warth”.
In Dietkirchen von der Linie Frankfurt-Köln übernommen,
in Warth an den Kabinett-Kurierdienst zur Weiterleitung nach Düsseldorf.

1610: Fürstenbrief des Markgrafen Ernst von Braunschweig und des Pfalzgrafen Wilhelm von Düsseldorf nach Siegburg (Sybergs). Frühe Beförderung durch den Kabinett-Kurierdienst bis Hennef (1610 !). Von hier durch Fußboten nach Siegburg.

Quellen: 1) 4) 5)

Details: | Zugriffe: 1031